Galeriemodus

Inhalte ausblenden

AngeboteAngebote
Anfragen
Newsletter abonnieren

Diese Orte erzählen Geschichte(n)!

Im näheren Umfeld von Meransen gibt es für Kultur-Touristen viel zu entdecken. Hier haben wir für Sie einige Highlights zusammengetragen:

Schloss Rodenegg

Schloss Rodenegg

Uneinnehmbar und ehrfurchtgebietend steht diese mächtige Burg auf ihrem Felsen über der Rienzschlucht. Sie gehört zu den größten Wehranlagen Südtirols. Ihr heutiges Aussehen erhielt sie im 16.Jahrhundert durch die Grafen von Wolkenstein. Viele Sagen und Legenden ranken sich um Schloss Rodenegg. In der Trinkhalle kommen Sie Ihnen am nächsten, denn dort wird der Iwein-Epos des mittelalterlichen Sängers Hartmann von Auge in eindrucksvollen Fresken lebendig.

Mühlbacher Klause

Mühlbacher Klause

Im Hochmittelalter war diese wie eine Burganlage aussehende Wegsperre eine Zollstation. Wer nicht zahlte, musste vor den massiven Mauern unverrichteter Dinge wieder umkehren. Wie übrigens auch Aufständische in den Bauernkriegen 1526 und auch zur Zeit des Krieges gegen Napoleon war die Mühlbacher Klause wiederholt heiß umkämpft. Heute kommen Sie ungehindert an dem Bollwerk vorbei durchs Tal – eine Besichtigung lohnt sich aber.

Lodenwelt

Wollten Sie schon immer einmal zuschauen, wie Lodenstoffe aus Südtirol in einer traditionellen Manufaktur entstehen? In Vintl an der Pustertaler Straße sind Sie in der Erlebnismanufaktur Lodenwelt hautnah dabei und können hochklassige Erzeugnisse im Fabrikverkauf erwerben.

Sakrale Kleinode

Sakrale Kleinode

In Gitschberg Jochtal gibt es viele sehenswerte Kirchen und Kappellen, so auch an Ihrem Urlaubsort Meransen. Im Umland ist die Heilig-Grab Kapelle in Spinges aus dem 17. Jahrhundert einen Ausflug wert. Sie bildet die Grablege Christi nach, was für europäische Gotteshäuser sehr selten ist. Ebenso sind die Florianikapelle in Mühlbach aus dem späten Mittelalter und die dortige Wegkapelle „Stöcklvater“ aus dem Barock Zierden des Kirchenbaus, die Sie gesehen haben sollten.

Ansitz Kandlburg

Das Grafengeschlecht derer von Wolkenstein hat überall in Südtirol seine Spuren hinterlassen und das Land geprägt. So auch dieses ehemalige Gerichtshaus in Mühlbach, das die Wolkensteiner zu einem Adelssitz ausgebaut hatten. Das liebevoll restaurierte Bauerwerk ist eines von vielen schönen Gebäuden aus alten Zeiten, die heute noch das Ortsbild von Mühlbach bestimmen. Bei einem Bummel durch das Städtchen sollten Sie daher immer ein waches Auge für solche steinernen Zeugnisse vergangener Epochen haben.

Panoramahotel Huberhof***

Hotel Schmiedhof*** interaktiv

Galeriemodus

Inhalte einblenden